Seite wählen

Hof Dinkelberg GmbH

Logo Hof Dinkelberg
Unser Service für Sie

Hof Dinkelberg GmbH


Rebacker 2
79650 Schopfheim


Öffnungszeiten

Für telefonische Bestellungen oder Fragen stehen wir Ihnen von Montag bis Freitag von 08.00 – 12.00 Uhr zur Verfügung. Nachmittags ist das Telefon unregelmäßig besetzt. Wenn wir einmal nicht da sind, können Sie uns jederzeit eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Geben Sie uns bitte dabei deutlich Ihren Namen, Kundennummer und Ihre Telefonnummer an. Gerne können Sie sich auch per E-Mail melden: dreilandbiokiste@hof-dinkelberg.de.


Unsere Kontaktaten für Sie

 

 

Wir freuen uns auf Sie


Liebe Kunden,

Wir bewirtschaften unseren Hof auf dem Dinkelberg bei Schopfheim zwischen Schwarzwald und Rhein als Biobetrieb. Unsere Arbeitsgrundlage ist die biologisch-dynamische Landwirtschaft und wir vermarkten unsere Produkte unter dem Qualitätslabel. 

Wir wollen auf unserem Hof einen Platz schaffen und eine Gemeinschaft leben, wo Neues versucht wird, wo Interessantes entsteht, wo mit viel Einsatz gearbeitet wird, wo manchmal auch die Fetzen fliegen dürfen – diesen Ort verstehen wir als Werkstatt. Deshalb bezeichnen wir unser Unternehmen als

Landbauwerkstatt Hof Dinkelberg

 

Der Hof als Organismus

Nach unserem Verständnis hat die Landwirtschaft die primäre Aufgabe, sich um die Lebensgrundlage für die Menschen und alles Leben auf der Erde zu kümmern. Dazu gehört eine gesunde Nahrungsgrundlage genauso wie beispielsweise gesunde Luft und reines Wasser usw. Aber auch die Schaffung von Lebensräumen, in denen Mensch, Tier und Pflanze sich wohlfühlen können, gehört zur existenziellen Lebensgrundlage aller Kreaturen.

Diese Aufgabe vermag nur eine Landwirtschaft zu leisten, die als möglichst geschlossener Organismus gestaltet ist. Pflanzenbau und Tierhaltung müssen beide vorhanden und sorgfältig aufeinander abgestimmt sein. Zukauf von Futter- oder Düngemitteln kommt nicht – oder nur in Ausnahmefällen oder in sehr geringen Mengen – in Betracht. Dies würde das gesunde Gleichgewicht durcheinander bringen. Nichts darf zu groß oder zu einseitig werden, kein Feld, keine Kulturart, keine Tierherde. Sehr schnell machen sich sonst Krankheiten breit. Gesunde Verhältnisse beruhen auf einer an den Standort angepassten Vielfalt.

So haben wir es in der Landwirtschaft nicht nur mit Organismen zu tun, sondern der Hof als Ganzes stellt selber eine Art Organismus dar: Die Rinderherde, die Wiesen, die Äcker, der Wald usw. sind seine Organe, die alle ihre bestimmte Funktion haben und aufeinander bezogen sind. Und der Mensch, der Landwirt ist gewissermaßen das Ich dieses Organismus. Seine Aufgabe ist es, alles immer genauer wahrzunehmen und zu verstehen und daraus gestaltend zu handeln. So bekommt ein solcher Hof allmählich seine ganz individuelle Prägung. – Was für eine interessante und vielfältige Aufgabe!